Ortungsdienste prüfen

Aus PRVCY
Wechseln zu: Navigation, Suche

iPhoneiPad (die iWatch übernimmt automatisch die Einstellungen von dem iPhone) PrivatsphäreDatenübertragung R2 (mittel)

Beschreibung

Aktivierte Ortungsdienste ermöglichen die Nachverfolgung Ihrer Bewegungen bzw. Aufenthaltsorte und verbrauchen darüber hinaus erhebliche Batterieleistung. In der Beschreibung zu dieser Funktion werden die einzelnen Komponenten aufgeführt, die zur Berechnung des "ungefähren Standorts" herangezogen werden: "GPS, Bluetooth sowie die Standortdaten zahlreicher Nutzer über WLAN-Hotspots und Mobilfunkmasten".

Bewertung

Vorteile Nachteile
  • Nutzung von Apps, deren Dienste auf der Ortungsmöglichkeit basieren (z.B. Navigationsdienste)
  • Ihre Bewegungen könnten nachverfolgt und von den jeweiligen Apps-Anbietern gespeichert und ausgewertet werden

Wegweiser

iPhone iPad
  • Einstellungen
  • Datenschutz
  • Ortungsdienste

Empfehlung

Wenn Sie nicht grundsätzlich den Ortungsdienst ausschalten: Nur die Einstellungen Nie oder Beim Verwenden der App wählen. Wir empfehlen besonders, beim Eintrag für Fotos die Option Nie zu wählen, um zu vermeiden, dass bei der Weitergabe von Fotos die Standortinformationen an Dritte gelangen. Wichtiger Hinweis: Mit der Abschaltung bzw. der Einschränkung der Ortungsdienste bleibt die Ortung des Smartphones dennoch grundsätzlich möglich. Zum einen aufgrund der Telefonfunktion, da das Smartphone jeweils mit den nächstgelegenen Mobilfunkmasten verbunden ist, zum anderen bei aktivierter WLAN-Funktion, da die jeweils sichtbaren WLAN-Netzwerke ebenfalls eine Ortung des Smartphones möglich machen.

Hinweis

Hier lassen sich zum einen die Ortungsdienste grundsätzlich ausschalten oder für die weiter unten im Bildschirm aufgelisteten Anwendungen einzeln mit den jeweiligen Optionen Nie/Beim Verwenden der App/Immer einstellen.